WC- & Urinalbürsten

Show Filters

Ergebnisse 1 – 12 von 200 werden angezeigt

Show Filters

Ergebnisse 1 – 12 von 200 werden angezeigt

Seifenspender sorgen für bequeme Handhygiene

Seifenspender sind Behälter mit Flüssigseife oder Trockenseifenpulver. Durch einen einfachen Mechanismus geben sie passende Portionen für die Handreinigung ab. Das spart Zeit und sorgt für Hygiene. Aus gutem Grund gehören die Geräte in der Gastronomie mittlerweile zum Standard. Daneben greifen unzählige private Haushalte heute auf sie zurück. Welche Typen von Seifenspendern gibt es und was für Vorteile bieten diese?

So funktionieren Seifenspender

Ein Seifenspender oder Schaumspender kann mit einem Pumpmechanismus einer Drehfunktion oder einem Sensor ausgestattet sein. Der Drehmechanismus wird oftmals bei Modellen verwendet, die trockenes Seifenpulver verteilen. Durch das Drehen wird dieses zerrieben. Das Pulver kann mit der offenen Hand aufgefangen und genutzt werden. Noch weiter verbreitet sind Spender mit einem Pumpmechanismus. Bei diesem drückt der Nutzer mit einer Hand oben auf die Pumpe, die dann Schaum oder Seife aus dem Inneren des Behälters pumpt und freigibt. Schließlich gibt es Seifenspender mit Sensor. In diesem Fall muss das Gerät nicht direkt berührt werden. Durch Handbewegung an einer bestimmten Stelle des Geräts wird die Freigabe der Seife ausgelöst. Grundsätzliche bieten alle Modelle den Vorteil einer ausgesprochen hygienischen Handreinigung. Jeder wird individuell versorgt, ohne dass alle Menschen ihre Hände an einem einzelnen Stück Seife reiben. Dieser Vorteil wird heute auch von privaten Haushalten geschätzt. Wer nicht alleine wohnt oder öfters Gäste in seinen eigenen vier Wänden begrüßt, verbessert mit dem Seifenspender Hygiene und Wohlbefinden.

Nachhaltige Handhygiene und komfortabler Service

Seifenspender können immer wieder befüllt werden. Wer entsprechende Geräte nutzt, kann für eine nachhaltige Hygiene sorgen. Wenn eine Seife gefunden wurde, die den Geruchsvorlieben und Pflegebedürfnissen besonders gut entspricht, kann diese folglich auch in größeren Mengen eingekauft werden. Der Seifenspender lässt sich ohne großen Aufwand neu befüllen. Auch den Nutzern bieten die Geräte Vorteile. Sie gelten als komfortabel und werden gerne in Anspruch genommen. Es ist für jeden Menschen angenehmer, wenn er eine frische Portion Seife oder Reinigungsschaum auf die Hand bekommt. Niemand fasst gerne ein altes Stück Seife an, das bereits durch viele andere Hände gegangen ist. Möglicherweise ist dieses noch nass, weil es vor wenigen Minuten von einer anderen Person benutzt wurde. Wo es einen Seifenspender gibt, geht das Händewaschen gleich viel angenehmer vonstatten. In Zeiten des Coronavirus ist die Handhygiene zu einem festen Bestandteil des normalen Alltags geworden. Umso wichtiger ist es, eine verlässliche Versorgung zu garantieren. Durch Seifenspender wird die Anfälligkeit für Keime stark reduziert.

Modelle für jeden Raum

Nicht in jedem Raum gibt es ausreichend Platz auf dem Waschbecken für einen Seifenspender. Manche Menschen möchten sich auch im privaten Wohnbereich den Platz auf dem Waschbecken freihalten. Mit einem Wand-Seifenspender lässt sich dieser Wunsch elegant erfüllen. Diese Modelle fixieren den Schaumspender oder Seifenspender fest an der Wand. Ein Wand-Seifenspender kann in der passenden Höhe angebracht werden. Damit bietet er den Vorteil, dass sich niemand bücken muss. Mit einem solchen Gerät lässt sich noch mehr Komfort im Badezimmer erzielen. Auch Seifenspender mit Sensor lassen sich problemlos an der Wand anbringen. Nicht einmal eine direkte Stromverbindung ist dafür notwendig. Die Geräte lassen sich problemlos mit Hilfe einer Batterie betreiben.